News from the Locarno Festival
 

Mathieu Kassovitz erhält den Excellence Award Moët & Chandon 2017

Mathieu Kassovitz

Share:

Locarno70 zeichnet Mathieu Kassovitz mit dem Exellence Award Moët & Chandon aus. Am Samstag, 5. August wird der Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor der Weltpremiere des des Films Sparring von Samuel Jouy auf der Piazza Grande beiwohnen.

Der Excellence Award Moët & Chandon der 70. Ausgabe des Locarno Festivals geht an Mathieu Kassovitz, eine herausragende Persönlichkeit des französischen und internationalen Films, ein beliebter aber auch umstrittener Regisseur und zugleich Darsteller in mehreren Kultfilmen. Einem breiten Publikum bekannt ist er unter anderem durch seine Rolle des Nino Quincampoix an der Seite von Audrey Tautou in Le fabuleux destin d’Amélie Poulain (2001) von Jean-Pierre Jeunet.

Mathieu Kassovitz debütierte bereits mit elf Jahren als Schauspieler in Au bout du bout du banc (1978). Der Film erwies sich für ihn als Sprungbrett für eine Karriere vor und hinter der Kamera. 1993 brachte ihm sein Film Métisse den er selbst geschrieben hatte, bei dem er zudem Regie führte und darin eine der Hauptrollen spielte, zwei Nominierungen für den César ein. 1994 brachte ihm seine Rolle im Film Regarde les hommes tomber von Jacques Audiard schliesslich den César in der Kategorie bester männlicher Nachwuchsdarsteller ein. Er stellte sein Talent weiter unter Beweise in Le cinquième élément (1997) von Luc Besson und als er als Regisseur von La haine (1995) sein eigenes Drehbuch verfilmte, ausgezeichnet mit dem Regiepreis des Festivals von Cannes. Der Film, in dem er die Rolle eines Skinheads übernahm, bleibt brandaktuell, geprägt von roher Gewalt und als Sinnbild einer verlorenen Generation. In den Jahren danach verfolgte Kassovitz seine Karriere zwischen Essay-Filmen und Mainstream-Arbeiten weiter und arbeitete mit hochkarätigen Regisseuren wie Costa-Gavras (Amen, 2002), Steven Spielberg (Munich, 2005) und Michael Haneke (Happy End, 2017) zusammen.

Laut Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter des Locarno Festivals «gehört Mathieu Kassovitz zu den talentiertesten Schauspielern seiner Generation. Man nimmt ihm unterschiedlichsten Rollen ab: als Priester ist er ebenso glaubwürdig wie als Mossad-Agent. Als Boxer und Familienvater Steve Landry in Sparring überzeugt er ebenso wie kurz zuvor in Happy End. Kassovitz ist wie kaum ein zweiter in der Lage, die verschiedensten Seelen eines Volkes zu verkörpern.»

Mathieu Kassovitz wird den Excellence Award Moët & Chandon am Samstag, 5. August auf der Piazza Grande entgegennehmen. Darüber hinaus werden einige ausgewählte Filme aus seiner Karriere gezeigt.

Die bisherigen Preisträgerinnen und –träger des Excellence Awards sind Susan Sarandon, John Malkovich, Michel Piccoli, Isabelle Huppert, Gael García Bernal, Juliette Binoche, Giancarlo Giannini, Edward Norton und 2016 Bill Pullman. Moët & Chandon unterstützt den Preis 2017 zum neunten Mal.

Nützliche Links

Follow us


© Locarno Festival
Impressum & Disclaimer